61inch in Mainz oder: Wie wird ein doofer Tag noch gut.

Endlich mal wieder ein Eintrag hier im Blog. Sorry dafür, momentan geht es ziemlich ab bei uns, wir planen, spielen, proben und schlafen uns zu Tode. Spaß beiseite, wir sind grad echt an etwas großem dran, diese drei Buchstaben sollten fürs erste reichen: USA.
Doch eigentlich wollte ich ja über Mainz schreiben. Für alle, die nicht dabei waren oder keine Ahnung haben, von was hier geredet/geschrieben wird: Wir machen beim SPH- Bandcontest teil und dieser ist in mehreren Städten verteilt, wir durften eben nach Mainz und darüber handelt dieser Blogeintrag!

Ursprünglich sollten es sieben Bands sein, tatsächlich waren wir zu viert vor Ort wobei die eine Band zwei Tage vorher bescheid bekommen hatte… Bessre Chancen fürs weiterkommen würd ich sagen 😉 doch chronologisch zum Anfang des Tages!
14 Uhr. Treffen am Proberaum. Sachen einpacken, Taschen richten, Merchandise verstauen und wiedereinmal das Kunststück vollbringen (Jesse) den Van so zu beladen, das alles reingeht UND wir genug Platz haben, dass das Auto den StvO- Regeln entspricht. Naja, hoffen wir zumindest immer…
Doch gleichmal der erste Schock. Reifen= platt, Panne. Panik.Kacke.
Was nun? Auto tauschen? Mit zwei Autos fahren? Weinen? Ab in die Ecke und aufs Ende warten?
Nein, selbst ist der Mann, Reifen wechseln!
Mit einem persönlichen und wohl weltweiten Rekord in der Disziplin „Amateurreifenwechseln unter widrigen Umständen in doofen Situationen innerhalb einer Familie“ wurden alle vier Reifen innerhalb von 20 Minuten von Jesse und seinem Dad gewechselt! Oder waren es 2 Minuten….?! Wie gesagt, Stress, Panik,Chaos. Das Gehirn, es macht manchmal doch nur das, was es will 😉

Reifen ist gewechselt, schnell zur Tankstelle den Reifendruck ausgleichen und dann beim Orga-Team des Contests anrufen: „Sorry Jungs, wir kommen zu spät!“
Es stellt sich aber heraus, dass das Ganze überhaupt kein Problem ist, da wir keinen Zeitdruck oder Aufbaudruck haben. Alles easy!
Die Fahrt nach Mainz ist entspannt, Thrice tönt uns aus den Autoboxen entgegen und wir machen uns schon mal heiß aufs Konzert.
In Mainz angekommen finden wir gleich den Campus, wo das Konzert stattfindet, nur den Eingang zu eben diesem leider nicht. Minuten verstreichen, hier Nachfrage, nochmal beim Club anrufen, da nochmal einen Passanten anquatschen. Nach knapp 40 Minuten und trotz Navi finden wir den Eingang zu diesem Campus! Sind wir zu doof oder das Ganze einfach zu kompliziert?!

Egal, wir sind angekommen, schnell ausladen, erste Bekanntschaften knüpfen, ein erstes Kennenlernen. Eine geile Band haben wir getroffen aufjedenfall: The Bodschas! Super-korrekte Leute, geile Mucke und sehr sympatisch. Da wird bestimmt noch was in der Zukunft gestartet! Vorab die Seite der Band: http://www.facebook.com/TheBodschas?fref=ts
auschecken lohnt sich!

Wir spielen als drittes von vier Bands. Unsere Fanbase, immerhin 35 Leute, mit dem Partybus aus Eberbach, sind schon da und verbreiten gute Laune und eine geile Stimmung. Es fühlt sich an wie ein Heimspiel!
Dann gehts auch schon los, acht Songs, drei davon neu. Keine großen Ansagen oder Pausen. Song, Song,Song,Song, die Bombe muss einschlagen und das gelingt uns auch! Unsere Meute feiert 1A-mäßig und immer mehr Leute schließen sich uns an. GEIL!!!!!

Halbe Stunde wird gerockt, dann kommt die letzte Band und nach kurzer Zeit ist es amtlich: 61Inch ist Erster!
Eine Runde weiter, gut fühlt es sich an!
Erreicht ist leider noch nichts, aber hey, der Anfang ist gemacht und beim nächsten Mal sind es hoffentlich genauso viele Fans und Unterstützter wie dieses Mal, vielleicht sogar noch mehr! Uns würde es extrem freuen und definitiv helfen!

Die Rückfahrt verlief dann ruhig bis auf wenige Ausnahmen aber das ist immer so,wenn viele Leute in einem Bus sitzen und es spät ist 😉
Alles in allem in genialer Abend mit einem genialen Ergebnis für uns und der Erkenntnis, dass wir auch auswärts mit unseren Leuten immer daheim sind! Danke dafür an alle die dabei waren :-*

Nächster Termin: 20.4.2013 in Aschaffenburg! für mehr Infos, einfach auf http://www.61inch.com oder auf die Facebookseite gehen!

733994_483570541710036_603541106_nPeace,Love,Hope and Family

 

Das Bild zum Schluss! Die drei weitergekommenen Bands. Unschwer zu erkennen: Die Liebe zwischen den Bodschas (Dennis) und 61Inch (Jesse) 😉

Advertisements