Make some Tourtagebuch: Tag 2

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Californien eben! Der erste Tag beginnt mit einer kleinen Enttäuschung: Der Zimmerservice bringt den frisch gemahlenen Orangen-Ingwer-Avocado-Saft nicht wie verlangt in der Goldkaraffe sondern nur in einem normalen Glas. So geht das natürlich nicht, Direktion weiß bescheid und auch die Service-Kraft ist gefeuert und des Landes verwiesen 😉
Spaß beiseite, uns geht es super, das Town-House Motel ist wirklich geil und super gemütlich und so verwendeten wir den ganzen Tag damit, am Motel-eigenen Pool zu entspannen, MountainDew zu trinken und mit den Liebsten aus der Heimat zu skypen/facetimen. 
Um 2 wurden wir dann von Jeff abgeholt und sind Pizza essen gegangen, hoffentlich schlägt sich das ganze Essen nicht zu sehr auf den Bauchumfang, hab ich doch immerhin mit dem Don Zwerger ausgemacht, dass ich mit weniger Kilos zurück nach Deutschland kommen werde. Aber gut, das ist eine gute Challenge und ich will sie gewinnen, also wird jeden Tag ein wenig Sport gemacht, nicht viel, aber immerhin 😉
Abends waren wir dann bei Jeff, haben Basketball gezockt, paar Footbälle geworfen, entspannt und uns soweit zurechtgefunden, dass uns jetzt die 9 Stunden Zeitunterschied zu Deutschland nicht weiter stören und wir uns auch an die Luft, die Sonne und den bisher so ultra-freundlichen Leuten gewöhnt haben. Morgen gehts ins Studio zu Nate, dazu später mehr! 
Peace/Hope/Love/FamilyImage
Blick, den wir am 2. Tag hatten 😉

Advertisements

Sag was dazu...!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s