Jahresrückblick 2014 Pt. 3/4

Auch wenn er später erschienen ist als geplant, das Jahr 2014 rennt uns nicht mehr weg.
Heute: Die Monate Juli bis September.
Klassischerweise sind diese Monate die Monate, in der wir als Band (noch) die wenigsten Konzerte spielen und wir in eine Art von „Sommerpause“ gehen, an neuen Songs arbeiten, als Freunde die Zeit verbringen und uns auch den ein oder anderen Urlaub gönnen (Dieses Jahr: Jesse = USA, Klaus = Rumänien, Phrosh = Deutschland).
Doch alles der Reihe nach.
Am 28. Juni veröffentlichten wir ja unser erstes Musikvideo von „And it’s you“ und waren demnach im Juli vor allem damit beschäftigt, das Video zu schnell und weit wie nur möglich zu verbreiten.
Innerhalb des ersten Monats waren es über 2.000views, der pure Wahnsinn!
Danke an alle Bands und Freunde, an alle Kollegen und Musiker, die uns geholfen haben, dass mittlerweile 6.000views auf youtube zu verzeichnen sind, euch aber alle zu nennen, da müsste man einen eigenen Eintrag mal machen 😉 😀

Insgesamt verlief der Monat Juli also ruhig, vor allem da in der Zeit die Klausuren des Sommersemesters stattfinden und der ein oder andere (Klaus) am studieren ist.
August sollte dann der Monat sein, in dem wir uns aus dem Weg gegangen sind. Nicht böse oder negativ, aber bewusst hatte jeder seine Zeit. Der eine ging anfang des Monats arbeiten, der andere in Urlaub, der andere ging Ende des Monats weg, der andere kam wieder.
Also Band sollte man sich solche Auszeiten auch mal gönnen dürfen, um nicht die Liebe und Leidenschaft füreinander zu verlieren (ja, der Satz klingt komisch, is aba sou). Wir waren zum ersten Mal mehrere Wochen aufeinander gehangen, haben teilweise mehr Zeit miteinander als mit unseren Familien verbracht und haben sehr, sehr viele neue Eindrücke sammeln können.
August, der Monat für sich selbst sozusagen. Wieso auch nicht…
Doch auch im Urlaub wurde Werbung gemacht, Jesse spielte 2-3 Akustik-Konzerte in Chicago zusammen mit Shawn Kellner vom Chicago Music Magazine und Klaus verbreitete in Rumänien die Musik in Form von CD’s.
10629433_10152194083251266_4518464092778472147_o

Klaus und Oma

Jesse hier zusammen mit „Teddy“ in Chicago, 2014. Tedday war in den RaxTrax Studios mit dabei und hat uns dabei geholfen, vier wundertolle Songs aufzunehmen, u.a. „And it’s you“ und Klaus mit seiner Oma auf dem Land.
Represent wherever you are! ❤

Aber jeder Urlaub hat ein Ende, so auch unserer und im September sollte es dann weiter gehen.
Allerdings erst am 21. September auf dem dit ist schade Festival in Sindelfingen!
Dieses zum ersten Mal 2014 veranstaltete Festival war der reinste Genuss. In einer Stadt, in der dich keiner kennt als Headliner am Sonntag spielen zu dürfen, war der Wahnsinn, vielen lieben Dank an unseren Bruder im Geiste, Tobi Bacherle, für die Organisation und die Durchführung und dafür, dass du an uns gedacht hast! Immer wieder gerne!
https://www.facebook.com/ditisschade?fref=ts
Liked die Seite, folgt ihr und kommt 2015 auch vorbei! Ob wir spielen werden oder nicht, wir werden da sein!

10477289_280271082168551_4839586134647128401_n
61Inch auf dem dit is Schade Festival 2014.
Waren eure Erinnerungen auch so verschwommen wie dieses Bild?!

Ein kurzer, schmerzloser dritte Teil kommt nun auch zu Ende. Wie ihr seht, gab es für die Monate Juli- September nicht wirklich viel aus Bandsicht zu erzählen, wir leckten unsere imaginären Wunden nach den Konzerten und der Tour in der ersten Hälfte des Jahres.
Bleibt uns nur noch zu sagen, dass wir allen Danken, die uns bis dahin unterstützt und geholfen haben, an uns gedacht haben und vor allem eines: Uns weitergeteilt und empfohlen haben!
Ohne euch alle wäre all das irgendwie Witzlos, vielen Dank dass es euch gibt!
Bis nächste Woche, dann kommt der letzte und finale Teil raus, dann mit den Monaten Oktober bis Dezember und glaubt uns, das wird ein langer Artikel!

One Love
Peace Love Hope Family

Advertisements

Sag was dazu...!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s