Make some Lärm

Stille. An einsamen Orten, Nachts im Wald, aBöblingen_80n kalten Wintertagen, im lauwarmen Frühlingswind. Die Sinne schärfen sich, der Atem, die Augen, die Ohren, alles wird eins. Der Körper spannt sich, bereit zum Sprung, zum Sprung ins kalte Wasser, weiter ins Leben, weg von der Stille der Einsamkeit hinein in die
Bewegung. . .
„Make some Lärm“, unter diesem Motto durchbricht die Eberbacher Band seit 2011 die Stille – mittlerweile
weltweit. Deutschland, USA (Lancaster, Chicago), Großbritannien (Liverpool, London, u.a.) –
Draußen, wo das Leben ist, da fühlen sich die Jungs wohl, da, wo sie die Menschen mit ihrer Musik erreichen. Jesse’s markante Stimme, die von Liebe, Leben, Leiden und Freude singt, Phrosh’s treibende Beats und die brachialen Screams von Klaus, zeigen die Vielfalt der jugendlichen Emotion in einem bunten Stimmungsbild der Band. Mitreisende Refrains, abrupte Stimmungswechsel, extreme Spielfreude, Melodien für das Herz. Jedes Konzert ist einzigartig, eine Symbiose von reiner Energie, purer Emotion und
dem Bewusstsein, diBöblingen_62e Welt für kurze Zeit ein wenig besser zu machen.Es gab bereits viele Versuche, den musikalischen Stil von Jesse Safferling (Guit/Voc),
Klaus Körmös(Bass/Voc/Scream) und Phrosh (Drums/Voc) zu beschreiben. Bezeichnungen wie „Postbeatrhythmcollegebritpoppunk“ oder „Punk-Attitüde mit Pop-Sensibilität“ lassen erahnen, wie vielfältig diese junge Band wahrgenommen und
angenommen wird. In eine Schublade kann man die drei Jungs aber dennoch nicht stecken. Seit November 2013 veranstaltet 61Inch monatlich mehrere Konzerte und kulturelle Events im eigenen Proberaum mit Bands die man unterwegs kennen lernt und mit alten und neuen Freunden. Diese Band sieht sich nicht nur als Band, sondern als Botschafter und Sprachrohr. Als Botschafter gegen die Stille, gegen die Einsamkeit und für das Verbreiten von Liebe, Gemeinschaft und Toleranz. Als Sprachrohr für ein Miteinander, ein gemeinsames „Make some Lärm“.
Die Single und das Musikvideo „And it’s you“, aufgenommen in den RaxTrax Studios in Chicago, wurde am 28. Juni 2014 veröffentlicht, die nächsten Touren, u.a. Großbritannien und Deutschland, sind mitten in der Planung.

Stille.
Mit dieser Band kein Zustand der lange Anhält.


„MAKE SOME LÄRM!“
Böblingen_131

Advertisements

Sag was dazu...!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s